Tourberichte

27.08.2011 - Der Tag begann zunächst verregnet. Aber wir hatten zugesagt und wollten niemanden der Bewohner enttäuschen! Gegen 9 Uhr erreichten wir den Treffpunkt an der Abfahrt Vechta. Von dort ging es zum Andreaswerk, wo wir bereits mit Kaffee und belegten Brötchen erwartet wurden.
Rechtzeitig zum Start verzog sich auch der letzte Regenguss und die Bewohner des Andreaswerks suchten sich ihre Fahrer aus. Glücklicherweise hatten wir einen leichten "Überschuss" an Motorrädern, sodass alle eine Mitfahrgelegenheit fanden.
Die Organisatoren der Nordtourer teilten uns in 8er-Gruppen auf und dann ging es auch schon los. Das Wetter hatte ein Einsehen, reduzierte den Regen und ließ die Sonne immer mehr durchkommen. Trotz des "frischen" Wetters fühlten sich unsere Passagiere recht wohl. Unterbrochen von mehreren Pausen erreichten wir zum Nachmittag ein Eiscafé, wo jeder mit einem Eis und der Sonne belohnt wurde.
Dann ging es zurück zum Andreaswerk. Hier hatten bereits viele helfende Hände alles für das abschließende Grillen vorbereitet.
An den Gesichtern der Bewohner des Andreaswerks konnte man die Freude ablesen, die dieser Tag allen bereitet hat. Auch von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren; es hat uns viel Spaß gemacht!

01.09.2011 - 10:25

TuFs