Bitcoins
© powered and designed by
Raimond Böschen 2008-2013 0105

"Resümee des Int. TuFs Meeting 2013"

präsentiert von der Sektion Mitteldeutschland (B. Ziegengeist)

Im Landhotel & Gasthof zur Goldenen Aue in Triptis/ Oberpöllnitz fanden sich die Teilnehmer am späten Nachmittag des 12.09.2013 – manche nicht ganz trocken – ein.
Durch den Chef, Herrn Schumann wurden wir mit einem Glas Sekt herzlich empfangen, und kurz über die 200 jährige Geschichte des familiengeführten Hauses informiert.
Freundlich und reichlich mit Witz und Humor wurden wir abends von Ulf (dem Chefkellner des Hauses) bedient. Um Mitternacht – nach angenehmen Gesprächen – fielen alle glücklich und zufrieden in ihre Betten.

Am Freitag, den 13.09.2013 trafen wir uns um 8 Uhr zum gemeinsamen Frühstück. Gut gestärkt traten wir um 9 Uhr die erste Tour in Richtung Schmiedefeld am Rennweg an. Von Triptis ging es nach Neustadt und Wolfersdorf durch schöne wald-und kurvenreiche Täler, welche von kleinen Teichen entlang der Straße bekleidet wurden. Von Geisenhain ging es nach Seitenroda am Fuße der bekannten Leuchtenburg entlang, in Serpentinen hinunter, über die Saale, in die Porzellanstadt Kahla.
Dann über Großeutersdorf, Orlamünde, Kirchhasel, Uhlstädt, Langenschade, Unterwellenborn nach Saalfeld, mit einer Runde über den herrlichen Saalfelder Markt ging es zum Parkplatz der Feengrotten zu einer kurzen Pause, um dann nach Schmiedefeld am Rennsteig in der Schutzhütte des Wandervereins Leipziger Turm zum Mittagessen einzukehren.
Da wir uns vorher angemeldet hatten ging es sehr schnell, daß wir alle zur gleichen Zeit das Essen bekamen. Wegen leichten Nieselregen haben wir die Tour verkürzt, und sind von dort nach Gräfenthal, Propstzella zum Pumpspeicherwerk und Stausee Hohenwarte gefahren, wo wir an der Staumauer zu Kaffee, Kuchen und Eisbecher eingekehrt sind.
Die Rückfahrt ging über Könitz, Pößneck und Neustadt zum Hotel, wo wir pünktlich 16 Uhr zur anschließenden Kutschfahrt mit Hausmusikant „Edi“ eintrafen. Mit Sonnenschein, Musik, Bier, Sekt und Schnaps wurden alle Lieder die gewünscht wurden stimmungsvoll gemeinsam gesungen – alle waren begeistert und zufrieden wieder im Hotel angekommen. Nach gemeinsamen Abendessen und angenehmen Gesprächen ging der Tag zu später Stunde zu Ende.

Am Sonnabend, den 14.09.2013 ging es nach dem Frühstück um 9 Uhr nach Gera, Weida, Auma und Zeulenroda wo wir eine kleine Pause an der Talsperre einlegten. Von dort fuhren wir nach Schleiz, von Saaldorf nach Saalburg zum Mittagessen ins Hotel Kranich am Bleilochstausee. Da wir auch hier angemeldet waren, ging bei sehr freundlicher Bedienung und schmackhaften Essen alles zur Zufriedenheit von statten.
Besonders gefragt waren die Thüringer Roster. Bei leichten Nieselregen ging es dann Richtung Schloß Burg, Remtendorf, Bad Lobenstein, Wurzbach, Zschachenmühle, Drognitz, Altenbeuten und mit der Fähre zur Linkenmühle, wo wir bei Kaffee, Kuchen und Eisbecher eine Rast einlegten. Die Überfahrt wurde mit lauter Musik – Untergang der Titanic – begleitet. Anschließend fuhren wir über wald- und kurvenreiche Straßen zurück nach Oberpöllnitz.
Mit einem zünftigen Lagerfeuer und Thüringer Grillfest, netten Gesprächen, wobei auch Pläne für das nächste Treffen geschmiedet wurden (Marbach?), ging der Abend gegen Mitternacht zu Ende.

Am Sonntag, den 15.09.2013 nach gemeinsamen Frühstück und einer herzlichen Verabschiedung traten alle Teilnehmer der Thüringer Landpartie die Heimreise an.
Ganz herzlich möchten wir uns bei Herrn Schumann und seinem Team des Landhotels & Gasthofs „Zur Goldenen Aue“ in Triptis/Oberpöllnitz für die freundliche Bewirtung bedanken, welche keine Wünsche offen ließ. Ein Dank auch an alle Teilnehmer, die letztlich gemeinsam zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Tschüss, bis nächstes Jahr - bei Dirk und Petra!